Online lesen Bild Volksbegehren gegen Flächenverbrauch erfolgreich gestartet
Foto: Franz Anneser

Die Hälfte ist geschafft, 13.000 Unterschriften sind gesammelt! Unser Volksbegehren gegen den hohen Flächenverbrauch in Bayern ist erfolgreich durchgestartet - dank Eures großen Engagements vor Ort. Vielen Dank dafür! Bis Ende des Jahres wollen wir die erforderlichen 25.000 Unterschriften zusammen haben. Denn jeder weitere Tag, an dem Bayern zügellos zubetoniert wird, ist einer zu viel. Um die Unterschriftensammlung erfolgreich abzuschließen, brauchen wir weiterhin Eure Hilfe. Ab Samstag, den 18. November, bitten wir Euch nochmal alle Register zu ziehen, bevor die stade Zeit beginnt. Jeder Infostand, jede Aktion zum Volksbegehren, die ihr noch vor Weihnachten organisieren könnt, zählt!
mehr »
 

Im Vorfeld der Entscheidungen zur Änderung der entsprechenden Bestimmungen im Landes­ent­wick­lungs­programm (LEP) warnen die Landtags-Grünen eindringlich vor der negativen Signalwirkung der von der CSU-Mehrheit angestrebten Auflösung des jahr­zehn­te­alten Schutzgebiets am Riedberger Horn. "Gewachsene Schutzräume für unsere Vögel, Wildtiere und Pflanzen lassen sich nicht einfach auf der Landkarte umsetzen." Geschlossen werden sie gegen diese und weitere naturzerstörende LEP-Änderungen stimmen.
mehr »
Bild Finger weg vom Alpenschutzplan!
Foto: Thomas Gehring

 

Die grüne Landesvorsitzende Sigi Hagl und der Fraktionsvorsitzende im Landtag Ludwig Hartmann gratulieren den bayerischen Preisträgern des Deutschen Umweltpreises 2017. Es ist höchst erfreulich, dass 2017 so wegweisende Beiträge für den Umweltschutz in Deutschland aus Bayern kommen. Mit dem Vorsitzenden des BUND Naturschutz in Bayern und im Bund Prof. Dr. Hubert Weiger und dem oberfränkischen Naturschützer Kai Frobel werden zwei herausragende Kämpfer für den Artenschutz ausgezeichnet.
mehr »
Bild Gratulation an die Preisträger des Deutschen Umweltpreises
Foto: Bund Naturschutz in Bayern

 


Sondierungen:
So geht es weiter


In der Sondierungsrunde wurde vereinbart, nun in kleinen Gruppen weiterzuarbeiten. Jede Partei entsendet bis zu zwei Leute in jede Gruppe, um zu sehen, ob es bei strittigen Punkten Einigungen geben kann. Es wurde fest­ge­hal­ten, über welche Punkte der einzelnen Themengebiete weiter verhandelt wird. Am Freitag wird in größerer Runde getagt. Dabei gilt: Es ist nichts vereinbart, solange nicht alles vereinbart ist.
mehr »
 

Strategien für erfolgreiche Kommunalpolitik

Aus einer guten Idee einen Antrag zu basteln, gehört zum Handwerkszeug der Ratsarbeit - egal ob man sich in der Oppositionsrolle befindet oder an den Schalthebeln im Rathaus sitzt. Damit daraus eine kommunalpolitische Strategie wird, braucht es noch mehr. Hiermit befasst sich ein Praxis-Workshop der Petra-Kelly-Stiftung. Auch personalpolitische Weichenstellungen können diskutiert werden.
mehr »
 


Bezahlbar wohnen

Alle Einkommensschichten mit bezahlbarem Wohnraum zu versorgen ist eine der drängendsten Aufgaben in allen Städten und Gemeinden in Oberbayern. Doch wir Grüne wollen auch Raum für Erholung und Grünflächen. Unser Ziel ist es, menschen­freundliche Orte zu gestalten. Damit setzen wir uns bei der Konferenz "Bezahlbar wohnen in lebenswerten Städten" intensiv auseinander. Jetzt anmelden!
mehr »
 

Flüchtlingen Ausbildung erlauben

Christine Kamm, asylpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, fordert, Ausbildungsanträge schnell und sachgerecht zu bearbeiten, um jungen Geflüchteten die Ausbildung nicht länger zu verwehren. "Ausländerbehörden verwehren jungen Menschen die Aufnahme einer Ausbildung durch monatelange Nichtbearbeitung von Anträgen oder rechtswidrige Ablehnungen."
mehr »
 



Strategien für eine erfolgreiche Kommunalpolitik 11. November Nürnberg
 

Bezirksversammlung Schwaben 11. November Buchloe
 

LAG Queer.Grün.Bayern 11. November Memmingen
 

LAG Wirtschaft und Finanzen 11. November München
 

LAG Verkehr-Planen-Bauen 11. November Augsburg
 

Konferenz: Bezahlbar Wohnen 18. November Unterhaching
 

Regionaler Energiekongress Unterfranken 18. November Aschaffenburg
 

Urbane Mobilität - Verkehrspolitische Regionalkonferenz Mittelfranken 18. November Nürnberg
 

Bezirksversammlung Niederbayern 18. November Rottal-Inn