Landwirtschaft

Landwirtschaft

Wir unterstützen unsere bayerischen Bäuerinnen und Bauern, die mit ihren hochwertigen regionalen Lebensmitteln Genuss und Nachhaltigkeit verbinden und unsere Kulturlandschaft erhalten. Wir fördern den Ökolandbau, um die natürlichen Ressourcen zu schonen und die steigende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln zu bedienen. Wir setzen uns ein für bessere Bedingungen in der Tierhaltung und stärken so die bäuerliche Landwirtschaft Bayerns gegenüber den Betrieben mit Massentierhaltung. Wir schützen Landwirtschaft und Natur vor Gentechnik. Und wir verbessern den Verbraucherschutz.

Beiträge

Kein Einknicken vor Monsanto!

Der Rat der Europäischen Union berät derzeit über einen Vorschlag der EU-Kommission, das Ackergift Glyphosat für weitere zehn Jahre zu genehmigen. Hierzu erklärt Sigi Hagl, die Landesvorsitzende der Grünen in …

weiterlesen

Bayerische Grüne rufen zum Mitmachen auf

Die bayerischen Grünen unterstützen die Europäische Bürgerinitiative „Stop Glyphosat“ und machen gegen das Pflanzengift mobil. Rund 735.000 Unterschriften wurden bereits gesammelt. 1 Million sind nötig, um die Wiederzulassung von Glyphosat …

weiterlesen

Ziemlich hinterhältig: CSU stellt sich gegen geplantes EU-Pestizidverbot

Das Europäische Parlament berät derzeit über die Pläne der Europäischen Kommission für ein Verbot von Pflanzengift auf ökologischen Vorrangflächen. Noch bis zum 2. Mai läuft eine breite öffentliche Konsultation dazu. …

weiterlesen

Eine Frage der Haltung

Wie kann die Agrarwende gelingen, was muss die Politik tun, und welche Rolle spielt nachhaltiger Konsum? Toni Hofreiter, Vorsitzender der Bundestagsfraktion, fordert eine klare Kennzeichnung nach Haltungsformen beim Fleischkauf, damit …

weiterlesen

Glyphosat endlich verbieten!

Download der Unterschriftenliste als pdf. Am 8. Februar 2017 startete die Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Stopp Glyphosat“. Sie setzt sich für ein Verbot des am häufigsten eingesetzten Pflanzengifts der Welt ein, …

weiterlesen

Schmidts Tierwohllabel ist reine Mogelpackung

Zur Ankündigung von CSU-Landwirtschaftsminister Schmidt, auf der Grünen Woche ein neues Tierwohllabel vorzustellen, erklärt die Landesvorsitzende der bayerischen Grünen, Sigi Hagl: Das angekündigte freiwillige Label nützt weder den Tieren noch …

weiterlesen

Keine Gentechnik auf bayerischen Äckern!

Im Eilverfahren soll am Freitag, den 2. Dezember 2016, die erste Lesung des Gentechnik-Gesetzes von CSU-Landwirtschaftsminister Christian Schmidt im Bundestag erfolgen, obwohl der Bundesrat noch keine Stellungnahme dazu abgegeben hat. …

weiterlesen

EU-Kommission verklagt Deutschland: Für CSU-Landwirtschaftsminister Schmidt eine Blamage mit Ansage

Die EU-Kommission duldet die Missachtung Deutschlands der europäischen Nitrat-Richtlinie nicht länger und hat Klage vor dem Europäischen Gerichtshof eingereicht. Dazu erklärt Sigi Hagl, Landesvorsitzende der bayerischen Grünen: Die Klage der …

weiterlesen

Gentechnik durch die Hintertür

Sigi Hagl, Landesvorsitzende der bayerischen Grünen, zur Änderung des Gentechnikgesetzes, die das Kabinett heute beschlossen hat: Mit dem neuen Gentechnik-Gesetz ebnet Landwirtschaftsminister Schmidt den Weg zu Gentechnik auf unseren Feldern. …

weiterlesen

Förderung der Solidarischen Landwirtschaft

Die Solidarische Landwirtschaft ist eine faire, partnerschaftliche und alternative Form der Produktion von Lebensmitteln. Produzierende (Bäuerinnen und Bauern, Gärtnerinnen und Gärtner) und Konsument*innen übernehmen gemeinsam die Verantwortung für gesunde Nahrung …

weiterlesen

Beiträge aus der Landtagsfraktion

Gesunde Felder für gesunde Bienen

Gisela Sengl fordert Pflanzengift-Minimierungsprogramm für BayernMünchen (16.5.2017/lmo). „Gesunde Felder für gesunde Bienen“, fordert die agrarpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Gisela Sengl, nach dem Bericht "Entwicklung der Bienenvölker beobachten“ des Landwirtschaftsministeriums im Agrarausschuss. „Blühende Wiesen und Felder bilden die Nahrungsgrundlage für die Bienenvölker. Wir müssen sie frei von Ackergiften halten.“ mehr

Zustimmung unseres Antrags: Keine Ausnahmen für hormonwirksame Stoffe bei Pestiziden

Hormonwirksame Stoffe sind selbst in geringsten Konzentrationen nicht nur für den Menschen gefährlich, sie greifen auch massiv in Ökosysteme ein. Deswegen gelten für diese Stoffe europaweit sehr hohe Zulassungshürden. Gegen eine Aufweichung dieser Beschränkungen, zugunsten von Pestiziden, wendet sich ein grüner Antrag, der im Agrarausschuss bei allen Fraktionen Zustimmung fand. mehr

Nationalparke: Machbarkeitsstudien schaffen faktenbasierte Diskussionsgrundlage

Den Widerstand des Aktionsbündnisses ProHolz gegen einen dritten Nationalpark in Bayern kommentiert der umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen und Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag, Dr. Christian Magerl: mehr

Große Chance für bayerische Landwirtschaft: Neuaufteilung EU-Agrargelder: Mehr Tierschutz, Weidehaltung und umweltgerechte Produktionsweisen

München (13.3.2017/lmo). „Ein Schritt in die richtige Richtung und eine große Chance“ nennt die agrarpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Gisela Sengl, die vom Bundesrat beschlossene neue Aufteilung der EU-Agrargelder. mehr