Radwelten – Fahrradkampagne für Flüchtlinge

Können Kommunen bei der Bewältigung der zunehmenden Zuwanderung sinnvoll unterstützt werden? Die AGFK Bayern möchte neben dem heimischen Radverkehr auch Menschen zur nachhaltigen Mobilität bewegen, die neu im Land sind oder nur vorrübergehend hier bleiben. Die Kampagne „Radwelten“ stellt Informationen, nützliche Links und Hintergründe bereit, die der Förderung der Fahrrad-Mobilität von Geflüchteten, Migranten aber auch Touristen dienen.

http://www.agfk-bayern.de/kampagnen.html

Schlagwörter: ,
Wenn Du auch ein interessantes Beispiel kennst, lass es uns bitte wissen.