2 Bahnen reichen

Zweiter Jahrestag Bürgerentscheid 3. Startbahn: CSU schaltet weiterhin auf stur gegen den Bürgerwillen

 

Zum zweiten Jahrestag am 17. Juni des erfolgreichen Bürgerentscheids gegen die dritte Startbahn erklärt Landesvorsitzende Sigi Hagl:

„Zwei Jahre nachdem die Bürgerinnen und Bürger der dritten Startbahn am Münchner Flughafen eine klare Absage erteilt haben, steht sie leider weiterhin auf der Wunschliste der CSU. Die Staatsregierung hält im aktuellen Landesentwicklungsplan am Flughafenausbau fest und schaltet auf stur. Das muss sich endlich ändern. Wir erwarten, dass sich Seehofer klar zum Willen der Bürgerinnen und Bürger stellt und die dritte Startbahn endgültig begräbt. Sie ist schlecht für die Anwohner und die Umwelt und sie ist überflüssig, weil sich die Wachstumsprognosen immer wieder als Fantasieerscheinungen entlarven. Die erst kürzlich veröffentlichten Prognosekorrekturen von Lufthansa bestätigen, wovon wir bereits seit Jahren ausgehen: Dass eine dritte Startbahn auch sachlich und wirtschaftlich keinen Sinn macht.“