Aktionsplan Inklusion B90/DIE GRÜNEN in Bayern

Der Landesvorstand bereitet federführend und koordinierend die Erstellung eines „Aktionsplan Inklusion B90/DIE GRÜNEN in Bayern“ zur Umsetzung der UN Behindertenrechtskonvention unter den folgenden Maßgaben vor:

  1. Der Aktionsplan beinhaltet eine Stärken- und Schwächenanalyse bei den bayerischen Grünen sowie Maßnahmenempfehlungen insbesondere zu den Feldern Politische Teilhabe, Barrierefreiheit sowie Arbeit und Beschäftigung.
  2. Der Aktionsplan umfasst als Untersuchungsgegenstand die Landes-, Bezirks- und Kreis-/Ortsverbandsebene der Partei sowie die Mandatsstrukturen in ganz Bayern.
  3. Der Landesvorstand prüft die Beauftragung eines Sozialinstituts zur Unterstützung bei der Erstellung des Aktionsplans.
  4. Mitglieder mit Behinderungen sowie die LAG Inklusion und Behindertenpolitik werden bei der Erstellung des Plans beteiligt.
  5. Der Entwurf des Aktionsplans Inklusion soll möglichst der nächsten Landesversammlung oder spätestens dem nächsten Kleinen Parteitag als Antrag vorgelegt werden.