Lizenz: Foto: photögraphy.com / photocase.com
Foto: photögraphy.com / photocase.com

Bildung

Wir Grüne wollen eine Schule, die den Kindern Mut macht statt Druck. Kinder sind neugierig und wollen etwas leisten. Wir wollen jedem einzelnen Kind gerecht werden und es nach seinen individuellen Talenten fördern. Gemeinsam, Hand in Hand, geht das besser als in einer Ellbogen-Schule, in der jeder nur auf sich schaut.

Das wollen wir konkret:

  • Flächendeckender Ausbau echter, gebundener Ganztagsschulen, bei denen sich Lern- und Erholungsphasen über den Tag verteilen
  • Beim Übertritt nach der Grundschule sollen die Eltern mit entscheiden, auf welche Schule ihr Kind künftig geht
  • Die Gemeinden sollen das Recht bekommen, vor Ort Gemeinschaftsschulen, an denen die Kinder länger gemeinsam lernen, einzurichten. Damit bleiben mehr Schulen in der Fläche erhalten, die wegen sinkender Schülerzahlen sonst schließen müssten.
  • Kinder mit Behinderungen aus den Sondereinrichtungen herausholen und in die Regelschulen aufnehmen.

Mehr zum Thema grüner Bildungspolitik in Bayern gibt es auch auf der Homepage der grünen Landtagsfraktion.

Beiträge aus der Landtagsfraktion

Landtags-Grüne wollen Unterrichtsversorgung mit Notprogramm sicherstellen

Die angespannte Situation an Grund- und Mittelschulen hatten die Landtags-Grünen im Bildungsausschuss thematisiert. mehr

Baustelle Bildungspolitik - Thomas Gehring fordert schnelle Abwicklung der Baustellen in der Bildungspolitik

München (07.03.2017/gü). In dem Hickhack um die Wiedereinführung eines neunjährigen Gymnasiums in Bayern fordert der bildungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Thomas Gehring, eine zügige Entscheidung für ein G9neu und einen Reformkurs für das gesamte Bayerische Bildungssystem. mehr

Mehr Bio für Bayerns Schulen - Gisela Sengl zum Tag der gesunden Ernährung am 7. März

München (6.3.2017/lmo). „Ernährung findet überwiegend außer Haus statt“, erklärt die agrarpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Gisela Sengl und verweist auf den Ernährungsbericht des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft: Nur noch in 36 Prozent der deutschen Haushalte werde gekocht. „Kinder und Jugendliche verbringen die meiste Zeit in schulischen Einrichtungen und essen auch dort.“ mehr

G8/G9-Schulzeitdebatte muss enden: "Qualität statt billiger Kompromisse"

"Diese Schulzeitdebatte muss endlich ein Ende haben – wir brauchen ein qualitativ hochwertiges G9 und keinen billigen Kompromiss zwischen Befürwortern und Gegnern", das sagt unser bildungspolitischer Sprecher, Thomas Gehring, zu der Gesprächsrunde der CSU-Regierung mit Vertretern von Lehrer- und Elternverbänden. "Das G9 wird kommen, deshalb braucht es jetzt ein nachhaltiges und reformiertes Gymnasialkonzept für Bayern: ein G9neu." mehr