„Damit sich was ändert!“

Eva Lettenbauer, Florian Siekmann

Eva Lettenbauer, Florian Siekmann

Die Grüne Jugend Bayern startet unter dem Motto „Damit sich was ändert!“ mit Schwung und großer Motivation in den Landtagswahlkampf. Auf ihrem Landesjugendkongress in Würzburg wählten die Mitglieder mit überwältigenden Mehrheiten Eva Lettenbauer und Florian Siekmann als ihre Spitzenkandidat*innen für die Landtagswahl.

Eva Lettenbauer, Spitzenkandidatin der Grünen Jugend Bayern zur Landtagswahl:

Wir wollen, dass in Bayern endlich zukunftsorientierte Politik gemacht wird. Die junge Generation hat die selbstverliebte und rückwärtsgewandte Politik der CSU satt. Umweltschutz und mehr Nationalparks müssen dringend vorangetrieben und der Umstieg auf erneuerbare Energieerzeugung mit vollem Einsatz angegangen werden.

Ob am Land oder in der Stadt, wir wollen kostenlosen Nahverkehr für alle Schüler*innen, Auszubildende und Studierende und bessere Taktungen und Verbindungen sowie schnelles Internet zu jedem Haus. Es ist höchste Zeit für gleiche Rechte für Frauen, daher machen wir uns dafür stark, dass gleiche Bezahlung für alle Realität wird und Frauen gleichberechtigt mindestens zur Hälfte im Parlament vertreten sind.

Eva Lettenbauer ist Wirtschaftsingenieurin und tritt als Direktkandidatin im Stimmkreis Donau-Ries und auf Platz 3 der schwäbischen Bezirksliste von Bündnis 90/ Die Grünen an.

Florian Siekmann, Spitzenkandidat der Grünen Jugend Bayern zur Landtagswahl:

Die Jugend ist politisch, sie hat es beim Protest gegen das Polizeiaufgabengesetz der CSU einmal mehr unter Beweis gestellt. Bayernweit kämpfen wir als Jugendorganisation gegen den Überwachungswahn und das Erstarken der politischen Rechten.

Wir wenden uns gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und setzen uns für die Rechte der LGBTIQ ein. Wir streiten daher für mehr sexuelle Vielfalt und deren Akzeptanz in den bayerischen Lehrplänen. Mit einer Herabsetzung des Wahlalters, der Stärkung der Schüler*innen mit Verantwortung und einem Ausbau des Sozialkundeunterrichts wollen wir Demokratie im jungen Alter erlebbar machen.

Florian Siekmann studiert in München im Master Chemie. Er kandidiert im Stimmkreis 101 Hadern (München) und auf Platz 16 der oberbayerischen Bezirksliste.

Mit einer stark wachsenden Jugendorganisation mit 1.400 Mitgliedern im Rücken wollen beide einen mitreißenden Wahlkampf führen und junggrüne Stimme im Landtag werden.

Ein Pressefoto können Sie hier herunterladen.

Kontakt für Rückfragen:

Eva Lettenbauer 0157 777 970 75
Florian Siekmann 0152 534 919 35