Eike Hallitzky ist neuer Vorsitzender der bayerischen Grünen

Eike HallitzkyEike Hallitzky ist neuer Landesvorsitzender der bayerischen Grünen. Er setzte sich mit 51 %  gegen Markus Büchler durch.

Von 2003 bis 2013 war Eike Hallitzky Abgeordneter im Bayerischen Landtag und machte sich dort als Finanzexperte einen Namen. Heute ist er Fraktionsvorsitzender im Passauer Kreistag und Gemeinderat in Neuburg.

In seiner Bewerbung erinnerte der 55-jährige an politische Erfolge der Grünen in Bayern: die naturnahe Donau und die gewonnenen Bürgerentscheide zur 3. Startbahn und zu Olympia. Für Eike Hallitzky verbinden die Grünen konstruktive Politik mit persönlicher Glaubwürdigkeit, Gradlinigkeit und klarer Sprache.

Der gebürtige Kölner, der seit Jahrzehnten in Niederbayern lebt, möchte die Menschen dort abholen, wo sie den Grünen vertrauten: bei der Energiewende und Klimaschutz, beim Verbraucherschutz und bei nachhaltiger Landwirtschaft ohne Gentechnik. Für ihn sind Tier- und Naturschutz wichtig, Genderpolitik, Bürgerrechts-, Flüchtlings- und Migrationspolitik.

Gemeinsam mit Sigi Hagl bildet er nun die neue Doppelspitze der bayerischen Grünen.

Eike Hallitzkys Bewerbungsrede auf der Landesversammlung

Stimmen zur Wahl von Eike Hallitzky

Radio-Interview mit Eike Hallitzky: „Was hat der neue Chef der bayerischen Grünen vor?”

Bericht der Bayerischen Fernsehens zur Wahl von Eike Hallitzky und zur LDK