Flüchtlinge werden Freunde

Wer in Bayern in der Jugendarbeit engagiert ist und dort Maßnahmen mit jugendlichen Flüchtlingen plant und durchführt, kann Mittel aus dem Programm „Flüchtlinge werden Freunde“ erhalten. Relativ unbürokratisch gibt es dabei Fördermittel bis zu einer Förderhöhe von maximal 5.000 Euro. Aber für ganz herausragende Projekte können auch Fördermittel bis maximal 50.000 Euro beantragt werden.
Das Aktionsprogramm will die Jugendarbeit ermutigen, aber auch befähigen, ihre Angebote für junge Flüchtlinge zu öffnen. Im Kern geht es darum, junge Flüchtlinge mit Mitteln der Jugendarbeit zu erreichen und ihnen Perspektiven zu eröffnen. Das Programm richtet sich somit in erster Linie an Fachkräfte der Jugendarbeit. Die Angebote sollen auf begleitete und unbegleitete junge Flüchtlinge ausgerichtet sein.

http://www.fluechtlinge-werden-freunde.de/

Schlagwörter:
Wenn Du auch ein interessantes Beispiel kennst, lass es uns bitte wissen.