Für eine offene und emanzipatorische Gesellschaft

Wir stellen uns jeglichen Tendenzen entgegen, die Lebensformen als weniger vollwertig darstellen, die nicht der sogenannten „Mehrheitsgesellschaft“ (oder einer von den „meisten Menschen bevorzugten Lebensform“) entsprechen. Ganz im Gegenteil: Begrifflichkeiten wie die „der Mehrheitsgesellschaft“, und damit de facto Abgrenzungen gegenüber Menschen, die nicht zur Mehrheit gehören, entsprechen nicht unseren Grünen Werten. Wir als Grüne stehen dafür, dass alle so leben können, wie sie wollen und lieben können, wen sie wollen. Lang für sicher gehaltene Errungenschaften in Richtung Gleichstellung werden in diesen Zeiten von genügend Gruppierungen in Frage gestellt. Da müssen Grüne klar und unmissverständlich gegenhalten. Wir als Grüne in Bayern stehen uneingeschränkt für eine Ehe für alle und erkennen an, dass Menschen in homosexuellen Beziehungen und in Regenbogenfamilien genauso füreinander sorgen und Verantwortung tragen, wie in heterosexuellen Beziehungen. Es ist niemals die sexuelle Identität, die darüber entscheidet, wie viel jemand zu den sozialen Sicherungssystemen in Deutschland beiträgt. Wir stehen als Grüne für eine weltoffene und emanzipatorische Gesellschaft ein!