Hauptalmbegehung des Almwirtschaftlichen Verbands Oberbayern

Alle Jahre wieder am ersten Mittwoch im August lädt der Almwirtschaftliche Verband Oberbayern (AVO) zur Hauptalmbegehung, dieses Mal waren die Almen in den herrlichen Schlierseer- und Tegernseer Bergen dran. Vom Ausgangspunkt (844m) führten uns die Alm- und Wanderwege über die Obere Krainsbergeralm (1131m) zum höchsten Punkt der Tour auf 1444 Meter mit einem herrlichen Blick auf den Tegernsee und die umliegenden Berge. Nach der Baumgartenalm ging es weiter zur Kreuzbergalm (1223m) und von da aus zur letzten Raststätte, der Gindlalm auf (1242m).

Der Vorsitzende der AVO, Georg Mair, konnte nicht nur zahlreiche Grüne Mitwander*innen begrüßen, sondern auch unsere Spitzenkandidatin Katharina Schulze, unseren Landesvorsitzenden Eike Hallitzky und die Direktkandidaten für Rosenheim West und Ost, Martin Knobel und Hartl Hinterholzer. In ihrer Rede bedankte sich Katharina bei all den Almbäuerinnen und Almbauern für ihre Arbeit und ihren Beitrag zum Naturschutz. Denn „wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt und wir alle haben dafür zu sorgen, dass unsere wunderschöne Landschaft erhalten bleibt“.

Die reine Gehzeit von fünf Stunden und elf Kilometern bergauf, bergab, gestaltete sich mit interessanten Geschichten über die Almen, die umliegende Bergwelt und vielen Diskussionen über die Probleme und Chancen der Almwirtschaft sehr kurzweilig.

 

Hier findet ihr ein paar Eindrücke von unserer Almwandertour: