Hahn: Nur eine nachhaltige Wirtschaft wird zukunfts- und wettbewerbsfähig bleiben

Zu der Äußerungen vom Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Dieter Kempf, der am Rande der CSU-Vorstandsklausur in München vor einer Klimaschutzpolitik zu Lasten der Wirtschaftskraft Deutschland gewarnt hat, nimmt die bayerische GRÜNEN-Spitzenkandidatin zur Europawahl Henrike Hahn Stellung:

„Nur eine nachhaltige Wirtschaft wird zukunfts- und wettbewerbsfähig bleiben. Dass Klimaschutz Anstrengung bedeutet, ist kein Geheimnis. Nichtstun würde aber ein viel höheres und wesentlich teureres Risiko bedeuten. Effektiver Klimaschutz kostet uns jetzt nur einen Bruchteil unser Wirtschaftsleistung im Vergleich zu den Kosten eines ungebremsten Klimawandels. Die würden an die Substanz unseres Wohlstandes gehen, vor allem aber an die Substanz unserer natürlichen Lebensgrundlagen und Existenz, denn wir haben keinen Planeten B.“