Kreisvorständetreffen in Ingolstadt

Sehr zuversichtliche Stimmung auf unserem Kreisvorständetreffen vergangen Samstag in Ingolstadt. Claudia Roth betont, dass die Grünen mit ihrer Sachkompetenz und Leidenschaft unverzichtbar sind für die dringend anstehenden Veränderungen in der Welt. Und Toni Hofreiter stellt klar, Konzepte für Klimaschutz und einen Umgang mit der Auto- und Kohleindustrie, das haben die Grünen – und nur wir. Zukunft wird aus Mut gemacht! Hier einige Impressionen:

Sigi Hagl, Landesvorsitzende

Wir haben einen historischen Mitgliederzuwachs, vor allem auch junge Leute interessieren sich für unsere Themen. Das zeigen auch die gut besuchten Veranstaltungen mit Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir, an denen viele Nicht-Grüne und junge Menschen teilnahmen.

Claudia Roth, bayerische Spitzenkandidatin

Die Welt braucht Veränderung, dafür sind wir Grüne mit unserer Sachkompetenz und unserer Leidenschaft unverzichtbar. Wir haben bereits viel verändert. Deshalb sind unsere klaren Botschaften und unverrückbare Prinzipien wichtig. Dass wir uns hiermit für Menschenrechte einsetzen, um Fluchtursachen zu bekämpfen und Abschiebungen zu stoppen ebenso wie Rüstungsexporte in Krisengebiete.

Toni Hofreiter, bayerischer Spitzenkandidat

Es ist wichtig, dass wir unsere Konzepte u.a. zu Klimaschutz und im Umgang mit der Auto- und Kohleindustrie weiter klar machen. Und so Glaubhaftigkeit vermitteln und die Lebenswirklichkeit der Menschen einbeziehen. Auch andere Wahlkämpfe waren schwer, und wir sind in die Regierung gekommen.

Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende

Die Grünen sind als europafreundliche Partei konsequent gegen Abschiebungen. Wir setzen uns ein für Sicherheit und gegen den Flächenfraß.

Eva Lettenbauer, Grüne Jugend

Unsere Themenschwerpunkte sind Klimagerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit sowie gesellschaftliche Freiheit. Präsenz zeigen wollen wir vor allem durch Aktionen auf der Straße und in den Social Media Plattformen.

Und hier ein paar Eindrücke