LAG Ökologie T.U.N. (Tiere-Umwelt-Natur)

Grüne ökologische Politik in Bayern gestalten, zukunftsweisende und konzeptionelle Diskussionen im Bereich Ökologie und Tierschutzpolitik sind Themen regelmäßiger Treffen und Aktionen. Klimawandel, Gesundheit, Menschenrechte und Tierschutz sehen wir bedroht durch industrielle Massentierhaltung. Klimaschutz, Artenschutz, sowie der Erhalt bestehender Schutzgebiete für bedrohte Natur sind Themen eines offenen Diskurses. Wir wollen informieren, aufklären und ökologisches Denken stärker in den Gesamtfokus grüner Politik rücken.

Die beiden SprecherInnen sind Marie-Luise Thierauf und Rupert Ebner.

lag-oekologie@bayern.gruene.de

Beiträge

Tierfreundliche Perspektiven in der Landwirtschaft

Über Ernährung zu diskutieren ist ein Luxus, den man sich leisten können muss. Brauchen wir Fleisch? Brauchen wir Eier und Tierprodukte? Geht Landwirtschaft in vegan? Oder reicht bio und artgerecht? …

weiterlesen

Zentrales Thema ist die Tierhaltung

Die Industrielle Tierhaltung und ihre zerstörerischen Folgen sind das zentrale Thema des LAK Ökologie. Nach zahlreichen seriösen Studien ist sie einer der Hauptverursacher des Klimawandels. Die Biodiversität ist durch die …

weiterlesen

Gute Gründe gegen industrielle Tierhaltung

Eine Broschüre des LAG Ökologie, Tiere, Umwelt, Natur. Hier finden Sie die Quellenlinks und erhalten noch ein wenig mehr Informationen als in der Broschüre zusammengefasst steht. Auch als pdf zum …

weiterlesen

Tierisch grüne Weihnachten

Tierfreundlich Spaß haben! Ein gemeinsamer Familienausflug in der Adventszeit kann ein wunderschönes Erlebnis sein. Mache auch ein tierfreundliches daraus.

weiterlesen

4.033 Unterschriften für mehr Tierschutz in Dillingen

4.033 Unterschriften haben TierschützerInnen am Wochenende an den Landrat von Dillingen an der Donau übergeben. Sie fordern in ihrer Petition „Massentierhaltung – Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ eine konsequente Durchsetzung des …

weiterlesen

LAK Ökologie

Die Kommunalwahlen im März haben die Grünen in vielen Räten gestärkt. Aber nicht nur dort. Mittlerweile dürfen wir uns gleich über vier Referenten für Umwelt (teilweise gleichzeitig für Gesundheit und/oder …

weiterlesen

Kein Vechta in Bayern: „Stoppt den Saustall“

Der Name des niedersächsischen Landkreis Vechta steht als Synonym für eine Landwirtschaft, wie wir sie in Bayern nicht wollen: Massentierhaltung von Hähnchen, Legehennen, Puten und Schweinen. Auf jedeN EinwohnerIn kommen …

weiterlesen

Präsentation: Tierschutz und industrielle Massentierhaltung im Bundestags-Wahlprogramm 2013

Sie können diese Präsentation als pdf herunterladen: Massentierhaltung Präsentation

weiterlesen

Anmeldung zum E-Mail-Verteiler

Über den E-Mail-Verteiler diskutieren wir zwischen den Sitzungen und weisen auf kommende Veranstaltungen hin.


Mit dem Absenden bist Du mit der Verarbeitung Deiner eingegeben Daten einverstanden.
Du hast die Möglichkeit, über unsere Website unserer Mailingliste beizutreten. Hierfür benötigen wir Deine E-Mail-Adresse und Deine Erklärung, dass Du mit dem Bezug der über die Mailingliste verschickten Nachrichten einverstanden bist. Da über die Mailingliste auch Abstimmungen organisiert werden, an denen nur grüne Parteimitglieder teilnehmen dürfen, haben wir ein berechtigtes Interesse, außerdem Deinen Vor- und Nachnamen abzufragen. (Du musst aber kein Parteimitglied sein, um diese Mailingliste zu abonnieren.) Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht. Diese Daten werden ausschließlich für den Betrieb der Mailingliste genutzt.

Sobald Du dich für die Mailingliste angemeldet hast, senden wir Dir eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Unter diesem Link musst Du dann auch Deinen Namen eintragen.

Das Abo der Mailingliste kannst Du jederzeit stornieren. Sende zur Stornierung bitte eine E-Mail an folgende Adresse: lag-oekologie@bayern.gruene.de. Wir löschen anschließend umgehend Deine Daten im Zusammenhang mit der Mailingliste.

Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen findest Du unter gruene-bayern.de/datenschutz