Politischer Gillamoos 2018 – Grüne Zitate

Ludwig Hartmann:

„Wer soll denn die Pflanzen bestäuben, wenn es keine Bienen und keine Schmetterlinge mehr gibt? Es geht um nichts Geringeres, als das zu erhalten, was uns erhält. Es wird Zeit, dass sich etwas ändert. Unsere Lebensgrundlagen stehen nicht zum Verkauf!“

„Eher pilgern Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine gemeinsam nach Altötting bevor die CSU wirklich was gegen den Flächenfraß tut!“

„Wer arm ist in unserem Land, bleibt meist arm. Ich bin nicht bereit diesen Zustand zu akzeptieren. Ich will das Bayern zum Land der Chancengerechtigkeit wird. Das heißt wir brauchen endlich Schulen, in denen alle Kinder die gleiche Chance bekommen ihre Wünsche und Träume zu Leben. Egal, ob die Mama Flüchtling oder Zahnärztin ist. Das ist Messlatte unserer Bildungspolitik.“

Katharina Schulze:

„Zivilcourage zeigen. Demokratiebildung stärken. Haltung bewahren. Den Mund aufmachen, wenn andere schweigen. Hinschauen, wenn andere wegsehen. Aufstehen, wenn andere sitzenbleiben. Und ich sage euch: Wir werden nicht schweigen. Wir sind mehr! Und deswegen hier und heute eine klare Botschaft an den rechten Mob: Wir Demokratinnen und Demokraten werden nicht weichen. Ihr werdet weichen!“

„Die Hälfte der Macht gehört uns Frauen! In den Parlamenten, in den Unternehmen, in den Verbänden und Vereinen. Wir sind die Hälfte der Bevölkerung und wir lassen uns nicht mehr mit weniger abspeisen.“

„Wir brauchen ein Einwanderungsgesetz und die Sicherheit, dass die Geflüchteten eine Ausbildungsstelle haben, diese auch antreten dürfen! Warum? Weil Menschlichkeit zu Bayern gehört. So einfach ist das.“

Cem Özdemir:

„Zeigt Haltung! Erteilt den Vereinfachern und Populisten eine klare Absage, wählt diejenigen, die wissen, dass ein starkes Europa die Lebensversicherung der liberalen Demokratie ist.“

„Heimatliebe heißt eine Landwirtschaftspolitik, die hart arbeitenden Bäuerinnen und Bauern stärkt und nicht die Agrarindustrie. Heimatliebe heißt, faire Preise für gute Lebensmittel und auch, dass Milch nicht billiger sein kann als Wasser.“

„Bei Euch in Bayern gibt es nur einen Sonnenkönig – zumindest hält er sich selbst dafür. Markus Söder, die Sonne Frankens oder besser: Markus Söder, die Dämmerung der CSU.“

 

Fotos in höherer Auflösung können Sie unter diesem Link herunterladen.