Schulze: Kein PAG-Unterricht in bayerischen Klassenzimmern

Die grüne Spitzenkandidatin Katharina Schulze kritisiert die Pläne von Ministerpräsident Söder, im Rahmen einer Informationsoffensive zum umstrittenen Polizeiaufgabengesetz Polizistinnen und Polizisten mit einem Lehrauftrag in die Schulen und Hochschulen zu schicken:

„Die selbstgefällige CSU-Staatsregierung mischt sich in die Lerninhalte an unseren Schulen und Universitäten ein, wenn es ihrem politischen Kurs gerade passt.

Den vielen jungen Kritikerinnen und Kritikern des Gesetzes wird so implizit unterstellt, dass sie gegen das Gesetz demonstrieren, weil sie darüber nicht ausreichend aufgeklärt sind. Anders Denkende werden nicht respektiert und sollen zur Not in den Klassenzimmern umgestimmt werden.

Darüber hinaus hat die bayerische Polizei mit ihren 2,2 Millionen Überstunden weitaus wichtigere Aufgaben, als an unseren Schulen ein vermurkstes CSU-Gesetz erklären zu müssen.“