Tierfreundliche Perspektiven in der Landwirtschaft

Über Ernährung zu diskutieren ist ein Luxus, den man sich leisten können muss. Brauchen wir Fleisch? Brauchen wir Eier und Tierprodukte? Geht Landwirtschaft in vegan? Oder reicht bio und artgerecht?

Über tierfreundliche Perspektiven in der Landwirtschaft, Biologisch-vegane Landwirtschaft und pflanzliche und ökologische Lebensmittelproduktion wird uns Daniel Mettke berichten.

Wir wollen nicht diskutieren, was besser ist und wie sich jede*r ernähren soll, sondern wir wollen wissen: was ist in der Landwirtschaft möglich und nötig? Was sind förderungswürdige Modelle? Was brauchen konventionelle Landwirt*innen um ihre Betriebe ohne finanzielles Risiko so umzugestalten, wie es sich die Konsument*innen wünschen?
Und wie sähe eine flächendeckende Landwirtschaft aus, die sich biozyklisch vegan orientiert?

10-11 Uhr: Veganer*innen und Interessierte treffen sich vorab zum gemeinsamen Networking.

11-ca. 13.30 Uhr: Wir freuen uns auf einen Vortrag von Daniel Mettke, Vertreter des Vereins „Biozyklisch-Veganer Anbau“, und auf eine anschließende Diskussion mit Josef Schmid von der Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft.

Pause

Ca. 14.30 Uhr: Wir holen uns ein Feedback aus der Programmkommission zum Landtagswahlprogramm: wie und in welchem Umfang sind unsere Themen eingearbeitet? Wie können wir nachjustieren?

Ca. 15 Uhr: Mit Eike Hallitzky – Als Basis für weitere vorgehensweisen wollen wir zudem ein Positionspapier diskutieren und verabschieden, das eine grundsätzliche Meinung zu Bürgerinnen und Bürgern abgibt, die sich entschieden haben, vegan zu leben.

Ca. 15.15 Uhr: MdL Rosi Steinberger berichtet aus der Fraktion

Ca. 15.30 Uhr: Sonstiges und Ende.

Im Anschluss wollen wir gemeinsam Essen gehen. der Ort hängt auch von der Anzahl der Interessierten ab. Bitte kommentiert, wenn ihr mitgehen wollt. Wir steuern dann eines der vegan-vegetarischen restaurants in München an.

Info: der AK Tierschutz München ist zu dieser Sitzung explizit eingeladen. Der Termin ist formell auch ein termin des AK Tierschutz. Die Organisation und TO liegt bei der LAG ÖTUN.

Info: das Grüne Stadtbüro ist nur eine U-Bahn-Station vom Hauptbahnhof entfernt direkt am Sendlinger Tor.