Vielfalt & Zusammenhalt

Vielfalt bereichert unsere Gesellschaft – und das ist gut so. Wir Grüne stehen für eine Politik, die das ermöglicht. Wir wollen eine Gesellschaft, in der alle Menschen gleichberechtigt und selbstbestimmt zusammenleben können. Wir Grüne setzen uns für die Rechte von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Menschen ein. Wir fordern eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung: Weg mit den Barrieren, auch in den Köpfen. Kulturelle Vielfalt ist für uns Chance und Tatsache. Wir brauchen Chancengleichheit unabhängig von Nationalität oder Geschlecht – in der Schule, bei der Arbeit, in der Politik. Alle Menschen sollen ihre Potenziale entfalten und in Freiheit ihr Leben gestalten können. Grüne Gesellschaftspolitik verwirklicht gleiche Rechte für alle – für eine zukunftsfähige, kreative und gerechte Gesellschaft.

Nächste Termine

Seminar: Von der Einreise bis zur Einbürgerung
Samstag, den 3. Juni 2017, Rosenheim Termindetails ansehen
LAG Frauen- und Gleichstellungspolitik
Samstag, den 8. Juli 2017, Augsburg Termindetails ansehen

Beiträge

Bildungshürden abbauen – keine Gebühren für staatliche Fortbildung und Studium

Der breite Zugang zu Bildung für alle Bevölkerungsschichten ist ein zentrales Anliegen der Grünen. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen entsprechend ihrer Interessen ihren Bildungsweg gehen können und dabei …

weiterlesen

Lasst es uns tun!

Der brutale Angriff auf einen schwulen Mann in der Nähe des Sub-Zentrums in München kurz vor dem Internationalen Tag gegen Homo-, Trans*- und Intersexuellen-Feindlichkeit (IDAHIT) zeigt deutlich, wie weit wir …

weiterlesen

Fluchtursachen bekämpfen statt Geflüchtete!

Welche Verantwortung tragen Deutschland und Bayern für den Frieden in der Welt? Dieser Frage widmeten sich heute die Spitzenkandidatin der bayerischen Grünen für den Bundestag Claudia Roth und der bayerische …

weiterlesen

Terminerinnerung: Pressekonferenz am 12. April 2017

Rund 67 Millionen Menschen weltweit fliehen vor Krieg, Krisen und Verfolgung. Nach UN-Angaben haben allein fünf Millionen Menschen Syrien verlassen. Dazu kommen rund 13,5 Millionen Syrerinnen und Syrer, die im …

weiterlesen

Claudia Roth und Eike Hallitzky: Unsere Verantwortung für den Frieden

Rund 67 Millionen Menschen weltweit fliehen vor Krieg, Krisen und Verfolgung. Nach UN-Angaben haben allein fünf Millionen Menschen Syrien verlassen. Dazu kommen rund 13,5 Millionen Syrerinnen und Syrer, die im …

weiterlesen

Zur Online-Petition „G9neu“

Wir fordern das G9neu. Wir brauchen jetzt Klarheit über die Zukunft des bayerischen Gymnasiums, damit Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, die Schulen und die Kommunen endlich Planungssicherheit bekommen.

weiterlesen

Konzept der sicheren Herkunftsstaaten ist reine Augenwischerei

Zur Entscheidung des Bundesrats erklärt Sigi Hagl, Landesvorsitzende der bayerischen Grünen: Wir begrüßen die Entscheidung, Algerien, Marokko und Tunesien nicht als sichere Herkunftsländer einzustufen. Für Homosexuelle, religiöse Minderheiten aber auch …

weiterlesen

Vier gewinnt!

Wir Grüne wollen, dass Frauen und Männer im Alter ein gutes Leben haben. Dafür müssen wir das Rentensystem gerecht machen.

weiterlesen

Seehofer tritt Grundgesetz erneut mit Füßen

Zu Seehofers deutlicher Forderung nach einer verbindlichen Obergrenze für die Aufnahme von Menschen, die aus Angst um Leib und Leben fliehen, erklärt Eike Hallitzky, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in …

weiterlesen

Demokratie in Bayern ist nur mit Frauen zukunftsfähig

Das Aktionsbündnis „Parité in den Parlamenten“ reicht am 30. November 2016 eine Popularklage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof ein. Ziel der Klage ist ein Paritégesetz, das die gleichberechtigte Vertretung von Frauen und …

weiterlesen

Beiträge aus der Landtagsfraktion

Gesunde Felder für gesunde Bienen

Gisela Sengl fordert Pflanzengift-Minimierungsprogramm für BayernMünchen (16.5.2017/lmo). „Gesunde Felder für gesunde Bienen“, fordert die agrarpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Gisela Sengl, nach dem Bericht "Entwicklung der Bienenvölker beobachten“ des Landwirtschaftsministeriums im Agrarausschuss. „Blühende Wiesen und Felder bilden die Nahrungsgrundlage für die Bienenvölker. Wir müssen sie frei von Ackergiften halten.“ mehr

Zustimmung unseres Antrags: Keine Ausnahmen für hormonwirksame Stoffe bei Pestiziden

Hormonwirksame Stoffe sind selbst in geringsten Konzentrationen nicht nur für den Menschen gefährlich, sie greifen auch massiv in Ökosysteme ein. Deswegen gelten für diese Stoffe europaweit sehr hohe Zulassungshürden. Gegen eine Aufweichung dieser Beschränkungen, zugunsten von Pestiziden, wendet sich ein grüner Antrag, der im Agrarausschuss bei allen Fraktionen Zustimmung fand. mehr

Nationalparke: Machbarkeitsstudien schaffen faktenbasierte Diskussionsgrundlage

Den Widerstand des Aktionsbündnisses ProHolz gegen einen dritten Nationalpark in Bayern kommentiert der umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen und Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag, Dr. Christian Magerl: mehr

Große Chance für bayerische Landwirtschaft: Neuaufteilung EU-Agrargelder: Mehr Tierschutz, Weidehaltung und umweltgerechte Produktionsweisen

München (13.3.2017/lmo). „Ein Schritt in die richtige Richtung und eine große Chance“ nennt die agrarpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Gisela Sengl, die vom Bundesrat beschlossene neue Aufteilung der EU-Agrargelder. mehr