Vielfalt & Zusammenhalt

Vielfalt bereichert unsere Gesellschaft – und das ist gut so. Wir Grüne stehen für eine Politik, die das ermöglicht. Wir wollen eine Gesellschaft, in der alle Menschen gleichberechtigt und selbstbestimmt zusammenleben können. Wir Grüne setzen uns für die Rechte von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Menschen ein. Wir fordern eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung: Weg mit den Barrieren, auch in den Köpfen. Kulturelle Vielfalt ist für uns Chance und Tatsache. Wir brauchen Chancengleichheit unabhängig von Nationalität oder Geschlecht – in der Schule, bei der Arbeit, in der Politik. Alle Menschen sollen ihre Potenziale entfalten und in Freiheit ihr Leben gestalten können. Grüne Gesellschaftspolitik verwirklicht gleiche Rechte für alle – für eine zukunftsfähige, kreative und gerechte Gesellschaft.

Beiträge

Antifeminismus, Genderstudies, Sexismus im Film

Gender und die Kritik von Rechts Die Broschüre „Gender raus“ der Heinrich Böll-Stiftung liefert mit den 12 Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik eine wertvolle Argumentationshilfe. Genderstudies Mithu M. Sanyal setzt …

weiterlesen

Seehofer macht sich zum Advokat misslingender Integration

Zur Meldung „Seehofer garantiert: Kein Familiennachzug bei eingeschränktem Schutz“ übersende ich Ihnen hiermit Statements der bayerischen Spitzenkandidatin für Bündnis 90/Die Grünen für die Bundestagswahl, Claudia Roth, und der Landesvorsitzenden Sigi …

weiterlesen

Frauen vor Altersarmut schützen

In Bayern sind 14,9 Prozent der Menschen von Armut gefährdet, wie aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen. Einzelne Bevölkerungsgruppen sind besonders betroffen: Bei den Erwerbslosen liegt das Armutsrisiko bei 53,4 …

weiterlesen

Obergrenze war und bleibt verfassungswidrig!

Zur Meldung „Seehofer nennt Obergrenze nicht mehr ausdrücklich als Koalitionsbedingung“ erklärt der bayerische Landesvorsitzende der Grünen, Eike Hallitzky: Die von Seehofer geforderte Obergrenze für geflüchtete Menschen war und bleibt verfassungswidrig! …

weiterlesen

Symbolpolitik zu Wahlkampfzwecken

Zur Meldung „Innenminister Herrmann will Grenze weiter kontrollieren“ äußert sich Eike Hallitzky, Landesvorsitzender der bayerischen Grünen: Es gibt zwischen Bayern und Österreich 66 Straßen-Grenzübergänge, davon finden an genau drei dauerhafte …

weiterlesen

Jugend stärken – politische Mitsprache ermöglichen

Am 12. August 2017 ist der Internationale Tag der Jugend. An die Notwendigkeit, die Teilhabe von Jugendlichen zu stärken, erinnert die Landesvorsitzende der bayerischen Grünen Sigi Hagl: Junge Menschen sind …

weiterlesen

Abschiebungen nach Afghanistan bleiben inhuman

Laut einem heute bekannt gewordenen Zwischenbericht zur Neubewertung der Sicherheitslage in Afghanistan hält die Bundesregierung Abschiebungen in das Land je nach konkretem Fall für weiterhin möglich. Diese Einschätzung ist völlig …

weiterlesen

Solidarität macht sichtbar und stark

Sowohl in der feministischen als auch in der queeren Szene entbrennen in letzter Zeit verstärkt Diskussionen darüber, wer denn nun bei welchem Spiel mitspielen darf: Da streiten sich z. B. …

weiterlesen

Feminismus, Sexismus und #Ehefüralle

Feminismus Sookee fragt in ihrem feministischen Zwischenruf Geschlecht anerkennen, Geschlecht überwinden: Hier die Quote, da Postgender, wie sich unterschiedliche feministische Herangehensweisen zwischen Zweigeschlechtlichkeit und Postgender verbinden lassen. Und im Blog …

weiterlesen

Grüne zeichnen furchtlose Pfarrerin aus

Der Sepp-Daxenberger-Preis 2017 geht an Doris Otminghaus, evangelische Pfarrerin im unterfränkischen Haßfurt. Das gab die Landesvorsitzende der Grünen Bayern, Sigi Hagl, am 24. Juli 2017 auf einer Pressekonferenz zusammen mit …

weiterlesen

Beiträge aus der Landtagsfraktion